Winzerbrief November 2017

Liebe Freunde des guten  Weines,

Das war ein schönes Winzerjahr!
mit der Lese der Trauben, die Verwandlung zum Wein werden wir diesen 2017er Jahrgang mit Freude in der Zukunft zusammen genießen.
Geprägt durch einen frühen Austrieb, bange Stunden während drei Frostnächten im April durften die Trauben in einem heißen langen Sommer reifen. Petit Chapelle wurde am 23. August gelesen in fantastischer Qualität. Dies prägte die nächsten Wochen.

Pinot Blanc de Noir. Foto S.V.2017

Zum Ernten kamen viele liebe fleißige Helfer, von Klein bis hoch betagte Menschen, mit liebe zu unserer besonderen  Weinkultur. Ein seltenes  Erlebnis  in der heutigen Zeit.

Besonderheiten: In den Weinbergen sind viele neue Pflanzenarten mit Ihren spezifischen Insekten zu beobachten, besonders die große Zahl der Spinnen war bemerkenswert, viele Kreutz und auch Wespenspinnen haben uns während des Arbeitens erfreut. Durch die kontinuierliche Anwendung der biologisch Dynamischen Tees und Präparate  erhöht sich die Vielzahl der Gemeinschaften,  was zu einem sehr guten Umfeld für die Rebe führt. Der Geschmack in den Beeren wird immer differenzierter und eine ganz besondere innere Ausstrahlung ist schmeckbar.

Somit werden wir an dieser Aufgabe weiterarbeiten, einen lebendigen Wein zu erfahren, der durch seine innere Komplexität dem Verkoster die ganze Geschichte seines Weinberges mitgibt.

Verkostungen bei uns im Weingut :Dieses Jahr hatten wir viele Verkostungen. In kleiner familiärer Runde war es immer möglich dem Weinfreund unsere Philosophie der Weinwerdung näherzubringen, es entspricht auch eher unserem naturell. Gerne begrüßen wir Sie in Munzingen.

Neue Weine :Seit ein paar Tagen gibt es wieder den Spätburgunder SR Jahrgang 2014. Seiner Prägung entsprechend als „Pinot Noir SR“ 2014.

Dazu gestellen sich zwei Crémants (Jahrgang 2014) in besonderer Stilistik; von den gut entwickelten Tropfen des 2016er Weißweinen ganz zu schweigen.

Öffentliche Veranstaltungen:     Wir sind in Hamburg bei der Vinorell 28./29. Oktober:     Culinaria Freiburg am Freitag Abend am BZ Stand ab 19. Uhr

Auf eine freundliches wiedersehen,
Klaus und Maj Britt Vorgrimmler

Dieser Beitrag wurde unter Pinot Noir, Wein, winzerbrief abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.