Elsässicher Gugelhupf

vom Weingut Vorgrimmler

Genießen Sie ihn mit unserem guten Pinot Noir (Spätburgunder)!
– wie in Hamburg 🙂

ZUTATEN

300 ml Milch
150 g Butter
500 g Mehl (Type 550)
1 Würfel frische BioHefe
1 TL Zucker
2 Eigelb (von Bio-Eiern Größe M)
150 g geräucherter, durchwachsener Speck in Scheiben
80 g Walnüsse
1 TL Salz
2 Zwiebeln

ZUBEREITUNG
1. Hefe, Zucker und etwas lauwarme Milch verr ühren. Zehn Minuten gehen lassen.
2. Den Rest der Milch erhitzen und die Butter darin schmelzen. Abkühlen lassen. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eigelb mit Butter und Milch verrühren.
3. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 Min. kräftig durchkneten. In einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
4. Inzwischen den Speck fein würfeln und bei mittlerer Hitze knusprig auslassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und im übrigen Fett des Specks anbraten und abkühlen lassen. Nüsse hacken. Alles unter den Teig kneten, in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform (2 l Inhalt) geben, abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig den Formrand erreicht hat.
5. Gugelhupf im heißen Backofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 40 Min. backen. Gugelhupf aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.

Guten Appetit und zum Wohl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.